Hans Eggbauer

Geboren 1960 in Kapfenberg, aufgewachsen in Kindberg Obersteiermark; seit 1997 in 

Deutschlandsberg, Süd-Weststeiermark.

Seit 1995 Autodidakt als Landschaftsfotograf, Objektkünstler, Maler, Lyriker und Autor.



FOTOGRAFIE:

Seit langem schon schon befasse ich mich

bedingt durch meinen Beruf - Bergwanderführer

und Outdoor Trainer - mit der 

Landschaftsfotografie und versuche die 

vielfältigen Eindrücke, Formen und

Farben der Natur in meinen Bildern einzufangen.

 

SCRAP-ART (Skulpturen aus Schrott):

Meine Skulpturen bestehen aus Altmetall

(Schrott); Teile von veralteten Geräten aus der

Landwirtschaft bekommen in meinen Skulpturen

eine neue Funktion: Pflugscharen werden zu

Sitzflächen einer „Harley“, eine Mistgabel zu

Schwanzfedern eines Vogels.

Meine Skulpturen sind „rostig“ – sie tragen ihre

Vergänglichkeit offen zur Schau.

 

 



HE-ART (Ölbilder):

Schon in frühen Jahren faszinierte mich die 

Malerei und das Ausprobieren verschiedener

Techniken.

Plakative Bilder stehen in ihrer flächigen,

farbkräftigen Ausführung den abstrakten, in die

Bildtiefe und in die Tiefe der Gedankenwelt der 

Betrachterin/des Betrachters führenden Bildern

gegenüber.

 



M-ART (dreidimensionale Berg-Welt-Bilder):

Gebrauchsgegenstände des Bergsteigers (Rucksack, Seile, Bergschuhe etc.) und Objekte der Welt

über 1500m Seehöhe ergeben in Verbindung mit den Materialien Holz und Papier eine – aus dem

gemalten Hintergrund herausragende - dritte Dimension.


LITERATUR:

„Feuer und Flamme. Geschichten von der Feuerwehr“ erschienen im Oktober 1998, 

Leopold Stocker Verlag), Graz.


LYRIK:

Mein Gedicht „Bergtrilogie“ wurde veröffentlicht in der Anthologie der Nationalbibliothek des

deutschsprachigen Gedichtes – Ausgewählte Werke, Band IV.